• Albenga & Umgebungen

Albenga und Umgebungen

Albenga ist ein Städtchen mit einer wichtigen Vergangeheit, es befindet sich an der Riviera Ligure di Ponente, in der gleichnamigen Ebene, in der Nähe der Mündung des Flußes Centa.

Es ist das wichtigste Zentrum des Bezirkes, das sich von Ceriale bis Andora, einschließlich Hinterland, ausbreitet.
Es umfaßt auch das regionale Naturschutzgebiet der Gallinara oder Gallinaria Insel, wo San Martino di Tours gelebt haben sollte.

Die Stadt von Albenga bietet einen der suggestivsten und besser erhaltenen historischen Zentren der Riviera Ligure di Ponente. Es ist teilweise noch von Mauern umgeben und von zahlreichen Türme, Paläste und andere mittelartichen Bauten charakterisiert.

  • Die Kathedrale von San Michele Arcangelo, die ungefähr um das Jahr 1100 auf eine urchristlichen Kirche vom 4. oder 5. Jahrhundert wiedergebaut wurde, und im 13. Jahrhundert die aktuelle Form erhalten hat. Ganz in der Nähe befindet sich das Baptisterium mit dekagonalem Grundriß.
  • Das aus dem 5. Jahrhundert stammende altchristliche Baptisterium ist der älteste noch struktural unversehrte Bau in Liguria, und zudem einer der bestens erhaltene italienische Baptisterien, dank auch der Restaurierung der Struktur und der Kuppel.
  • In der Mitte des mittelalterlichen Stadtzentrums befindet sich der architektonische, durch drei Türme kennzeichnete Komplex: die Torre Comunale, die Torre di Malascemenza und die Torre campanaria della Cattedrale von San Michele Arcangelo.
  • Das 1950 entstandene römische Schiffsmuseum, innerhalb des Palazzo Peloso Cepolla, enthält mehr als tausend römische Amphoren, die aus einem vor Albenga versunkenen Schiff, aus dem 1. Jahrhundert v.C., geholt wurden. Es war das erste auf dem Grund der Ligurischen See entdeckte römische Handelschiff. Die Überreste des 40 Meter langen und 12 Meter breiten Schiff liegen noch Heute 40 Meter tief zwischen Albenga und der Insel Gallinara.
  • Außerhalb des historischen Stadtzentrums, auf dem nördlichen Abhang des Monte di San Martino befinden sich das Amphitheater aus den 2. und 3. Jahrhundert, die Nekropole und die Grabmonumenten, die Basilica von San Calocero und die wunderbare Strecke der Via Julia Augusta, die Sport, Natur und Kultur zu mischen erlaubt.
    Diese Promenade ist dank ihrer natürlichen und historischen Charakteristiken eine der reizendsten der ganzen Riviera.
    Angefangen gerade von dem B&B Umémà erreicht man zu Fuß entlang das hügelige Gelände, durch archeologische Überreste der alten Römer und durch wunderschöne Aussichten, Capo Santa Croce, wo sich in reizbarer Lage steil auf der See das gleichnamige Kirchchen befindet, und von wo man Alassio erreichen kann.

Wenige Kilometer weit weg von Albenga befinden sich entlang der Küste bekannten Badeorte wie Alassio mit dem berühmten Budello und den wunderschönen Strände, Laigueglia, der bezaubernde Seeort, Loano, Pietra Ligure und Finale Ligure mit ihren typischen Stadtzentren, schönen Strände und zahlreichen Sporttätigkeiten.

Das nähere Hinterland von Albenga bietet dann auch Gelegenheit zu Wanderungen und Ausflüge nach den malerischen Ortschaften unserer Täler.

…und zur Unterhaltung:

Ganz in der Nähe findet man die Discoteca Essaouira von Albenga, der Parco Acquatico Le Caravelle in Ceriale.
Zahlreiche von den örtlichen nachbaren Werwaltungen organisierte Veranstaltungen.

Isola Gallinara
Isola Gallinara
Isola Gallinara
Isola Gallinara
Fiume Centa
Fiume Centa
Centro storico Albenga
Centro storico Albenga
Centro storico Albenga
Centro storico Albenga